Regenwasserbecken für die Maendeleo Academy

17.01.2007

Regenwasserbecken für die Maendeleo Academy
Schon von Deutschland aus, wurden durch Telefonate und Emails die Vorbereitungen getroffen für den Bau von Wasserbecken für die Maendeleo Academy. Die Schule möchte einen Garten anlegen, für den Eigenverbrauch und zum Verkauf von Pflanzen, für den sie das Regenwasser nutzen möchte.

So heißt das in diesem Urlaub für uns: Frau Inge begleiten auf der Suche nach großen Wassertanks. Das dazu benötigte Fundament werden die hauseigenen „workers“ der Schule übernehmen, aber erst einmal muß der richtige Standort dafür gesucht werden. Dazu fahren wir in die Academy und besprechen dieses dort mit der Schulleitung, dann fahren wir nach Ukunda zurück und besorgen mit Frau Inge die nötigen Arbeitsmaterialien und Baustoffe.

Am darauffolgenden Tag startet die große Bauaktion und wir sind schon sehr früh unterwegs, denn am Nachmittag möchten wir an den Strand gehen mit unseren Patenkindern, ein bißchen Urlaub darf es schon auch sein. Die Arbeiter werden das schon alleine machen und Frau Inge ist ja da, die wird darauf schauen dass alles gut geht.

In ein paar Tagen ist das Fundament trocken wurde uns gesagt und so können wir in dieser Zeit unsere Freunde treffen und Besuche machen und den Strand und das Meer genießen.
Als wir Tage später nachschauen wie weit die Arbeiter voran gekommen sind, waren wir sichtlich erfreut : alles ist fertig, sauber gearbeitet und bereit für das Aufstellen der Tanks. In Kenia ist das Herstellen von Beton nicht so einfach, es wird mit Hand und Fuß gearbeitet….ohne Maschinen und Betonmischer. Großen Respekt…..an die Fundis und workers. Asante sana!!!!
Wir sind sehr froh auch im Namen unserer Spender und Helfer in Deutschland, dass alles so gut geklappt hat und wir nach Hause fliegen konnten mit dem Wissen: es geht schon, wenn alle Beteiligten mitmachen und sich dabei anstrengen.

Allen unseren Schul-Patenkindern geht es gut, der Lehrkörper ist zufrieden mit den schulischen Leistungen der Mädchen. Wir haben von einem Mädchen die Eltern getroffen, da wir besprechen mußten wie es nächstes Jahr nach ihrem Abschluß der Academy weitergehen soll. Beruf erlernen oder studieren? Mal sehen wie sie sich entscheiden. Wir werden mit ihnen in Kontakt bleiben.

Asante sana und kwaheri,
eure Heidi Rehrmann

 

>> Bilder zu vorgenanntem Reisebericht

 
zurück

Bitte teilen Sie unseren Beitrag:
Facebook0
Twitter22
Google+0
http://holidayandhelp.eu/allgemein/17-01-2007-regenwasserbecker-fuer-die-maendeleo-academy/
RSS18
SHARE0
Follow by Email

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben